Zur Startseite Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Hangman

Natur-und Gartenfreunde » Kräutergarten » Kräuter & Heilpflanzen » Erfahrungen mit Mutterkraut zur Migräne-Prophylaxe? » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Lilja Lilja ist weiblich
Samenkorn


Dabei seit: 21 Aug, 2016
Beiträge: 24

Erfahrungen mit Mutterkraut zur Migräne-Prophylaxe? Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo. Ich habe in letzter Zeit öfter gelesen, dass Mutterkraut sich angeblich sehr gut zur Migräne-Prophylaxe eignen soll. Da ich selber Migräne habe, würde es mich natürlich freuen, wenn es da ein natürliches Mittel geben würde, mit dem man gegen die Migräne ankämpfen kann. Hat vielleicht irgendjemand hier schon Erfahrungen mit Mutterkraut gemacht und kann berichten wie es ihm/ihr damit gegangen ist?

_______________
:bee:

21 Aug, 2016 17:49 43 Lilja ist offline Email an Lilja senden Beiträge von Lilja suchen Nehmen Sie Lilja in Ihre Freundesliste auf
Antonia
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Lilja, willkommen hier im Forum
Bin sofort auf dein Thema Mutterkraut und Migräne angesprungen, da die Migräne auch mir sehr zusetzt.
Mit MUtterkraut hab ich keine Erfahrungen, aber wir können gemeinsam "forschen" und uns austauschen.

LG
Antonia

Hab meine Kopfweh-Rechtschreibfehler verbessert :-)

21 Aug, 2016 18:17 32
Zwiebelchen
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Also bei mir steht das Mutterkraut nur im Garten als Begleitpflanzen für Rosen & Co...
Hier habe ich eine Seite gefunden, vielleicht hilft sie euch weiter.

http://heilkraeuter.de/lexikon/mutterkraut.htm

21 Aug, 2016 18:59 00
Peti Peti ist weiblich
Oberpflanze




Dabei seit: 17 May, 2016
Beiträge: 5515

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Das Mutterkraut Migräne lindert , ist wissenschaftlich belegt und wird sogar immer mehr von der Schulmedizin benutzt .

Vorsicht aber bei frischem Kraut , welches bei einigen Leuten ein starkes Brennen im Mund hervorbringen kann .
Aber auch allergische Menschen sollten es langsam angewand versuchen .

Besser ist der Gebrauch in getrocknetem Zustand .

_______________
Liebe Grüsse
Peti

21 Aug, 2016 19:04 31 Peti ist offline Email an Peti senden Beiträge von Peti suchen Nehmen Sie Peti in Ihre Freundesliste auf
Wolke Wolke ist weiblich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 28 Jun, 2016
Beiträge: 1982

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich hab sie auch als schöne Zierpflanze und ihres Namens wegen im Garten, wünsche euch aber Erfolge mit dieser Pflanze gegen euer Leiden.

_______________


Gestern nahm ich meinen Globus vom Regal, strich sanft mit den Fingern über die Welt und fragte:
"Wo tuts denn weh?"
"Überall" flüsterte sie..Überall!..

21 Aug, 2016 21:22 18 Wolke ist offline Email an Wolke senden Beiträge von Wolke suchen Nehmen Sie Wolke in Ihre Freundesliste auf
weinrebe
Samenkorn


Dabei seit: 25 Aug, 2016
Beiträge: 29

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Das Mutterkraut Migräne lindert , ist wissenschaftlich belegt und wird sogar immer mehr von der Schulmedizin benutzt .

Also soweit ich weiß, wird Mutterkraut nicht direkt zur Behandlung von akuten Migräneattacken eingesetzt, sondern als Prophlaxe. Das heißt: wenn man Mutterkraut regelmäßig über einen längeren Zeitraum einnimmt, dann kann sich die Häufigkeit der Anfälle merkbar reduzieren nett

Zitat:
Vorsicht aber bei frischem Kraut , welches bei einigen Leuten ein starkes Brennen im Mund hervorbringen kann .

Meine Mama hat lange selbst Tee gemacht, auch aus Mutterkraut, und von diesem dann täglich 2 Tassen getrunken. Bei ihr hat die Prophlaxe ziemlich gut funktioniert. Leider musste sie ihren Nutzpflanzengarten aufgrund gesundheitlicher Probleme drastisch reduzieren, auf Mutterkraut wollte sie dennoch nicht verzichten. Sie ist jetzt auf Mutterkrautkapseln von Dr. Böhm umgestiegen. Wirkstoff ist ja der gleich, wenn auch nicht mehr aus dem eigenen Garten.

_______________
Liebe Grüße!

Unkräuter sind Pflanzen, hinter deren Vorzüge wir noch nicht gekommen sind.

25 Aug, 2016 19:56 21 weinrebe ist offline Email an weinrebe senden Beiträge von weinrebe suchen Nehmen Sie weinrebe in Ihre Freundesliste auf
Lilja Lilja ist weiblich
Samenkorn


Dabei seit: 21 Aug, 2016
Beiträge: 24

Migräne Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo! Es freut mich, dass hier so viele Antworten gekommen sind!
@Antonia: Was nimmst du sonst bei Migräne? Schmerzmittel, oder wartest du einfach, bis sie wieder weggeht? Bei mir ist es so, dass es mir immer elendiglich geht, wenn ich gerade viel Stress habe. Wenn das Wetter umschlägt, spüre ich das auch immer sofort. Längere Autofahrten versuche ich auch zu vermeiden. Ist das bei dir ähnlich?
@Zwiebelchen: Danke für den Link! Da stehen schon einmal sehr viele nützliche Informationen!
@Peti: Okay, das mit der Allergie wusste ich nicht – bei welcher Allergie sollte man da denn aufpassen?
@weinrebe: Danke für den Hinweis, dass Mutterkraut nur zur Migräne-Prophylaxe verwendet werden sollte, das wusste ich nicht. Das mit dem Garten tut mir Leid für deine Mutter. Aber gut, dass sie einen anderen Weg gefunden hat die Schmerzen weiter zu bekämpfen! Wie lange hat sie diese Kapseln bzw. den Tee den ca. eingenommen, bis sie da Veränderungen gespürt hat? Und wie hat sich das dann auf ihren Körper ausgewirkt? Entschuldige, wenn ich so direkt frage, aber da mich das mit der Migräne auch selbst betrifft, würde ich es gerne wissen.

_______________
:bee:

27 Aug, 2016 18:26 01 Lilja ist offline Email an Lilja senden Beiträge von Lilja suchen Nehmen Sie Lilja in Ihre Freundesliste auf
Peti Peti ist weiblich
Oberpflanze




Dabei seit: 17 May, 2016
Beiträge: 5515

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Peti: Okay, das mit der Allergie wusste ich nicht – bei welcher Allergie sollte man da denn aufpassen?


Allergie gegen Mutterkraut :-I

Hinweis: Bitte lese deine PN s und stelle dich vor .
Dazu wäre es schön wenn du deine Einstellungen wie Signatur etc
vornimmst . :-)

_______________
Liebe Grüsse
Peti

27 Aug, 2016 18:55 40 Peti ist offline Email an Peti senden Beiträge von Peti suchen Nehmen Sie Peti in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Natur-und Gartenfreunde » Kräutergarten » Kräuter & Heilpflanzen » Erfahrungen mit Mutterkraut zur Migräne-Prophylaxe? » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 874 | prof. Blocks: 186 | Spy-/Malware: 24
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de

Forenhosting bei Board-4You
Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH